AUSGEWÄHLTE PROJEKTE

Untersuchung des Einflusses von topographischen Gegebenheiten auf die Immobilienpreise in deutschen Städten

Trotz den durch das Niedrigzinsumfeld angeheizten Bauboom ist das Angebot von Wohnimmobilien auf dem deutschen Markt noch immer zu niedrig. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, ob das vermeintlich zu geringe Angebot, welches sich direkt auf den Immobilienpreis auswirkt, nicht mit anderen Faktoren zusammenhängt. Eine mögliche Erklärung für das nicht ausreichende Angebot könnte in den durch die Topographie gesetzten räumlichen Limitierungen liegen. Anhand eines multiplen linearen Regressionsmodell wurde im Rahmen dieser Arbeit untersucht, inwiefern der Immobilienpreis von den topographischen Gegebenheiten der jeweiligen Stadt abhängt. Dabei wurden auch verschiedene Kontollvariablen (z.B. Kaufkraftindex oder die Einwohnerzahl der Stadt) berücksichtigt.

Prognose der Ausfallwahrscheinlichkeiten von Kreditnehmern auf einer bekannten Peer-to-Peer-Kreditplattform

Im Rahmen dieses Projektes sollte ein Modell zur Vorhersage von Kreditausfällen gebaut werden. Es handelte sich also um klassisches Klassifikationsproblem. Wir starteten mit einem einfachen logistischen Regressionsmodell, welches wir Schritt für Schritt verbesserten. Anschließend wurde geprüft, ob komplexere Ansätze (Boosting, Random Forest) zu einer besseren Prognosegüte führen. Um Overfitting zu vermeiden, wurde auf Cross-Validation-Techniken zurückgegriffen. Am Ende gelang es uns, ein sehr gutes Prognosemodell zu entwickeln.

Analyse von Aktienrenditen mit Hilfe des Fama-French-Fünffaktorenmodells

Das 2015 von Eugene Fama und Kenneth French entwickelte Fünffaktorenmodell dient der Erklärung von Aktienrenditen. Im Zuge unserer Arbeit wurde analysiert, wie gut das Modell die Renditen der Konstituenten des DAX-Index erklären kann. Hierzu musste eine multiple lineare Regression durchgeführt werden. Dabei galt es zu beachten, dass Aktienrenditen heteroskedastisch und autokorreliert sind. Um in diesem Fall die Kovarianzmatrix richtig zu schätzen, wurde der Newey-West Schätzer verwendet. Mit Hilfe der auf Basis dieser Kovarianzmatrix berechneten P-Values konnte gezeigt werden, welche Faktoren die Renditen der DAX-Mitglieder sehr gut erklären.

Auswertung einer Umfrage bzgl. des Einkaufsverhalten von Konsumenten

Im Zuge dieses Projektes wurde eine Weihnachtsumfrage ausgewertet. Ziel der Untersuchung war die Identifikation der Einflussfaktoren der Weihnachtsgeschenkausgaben. Außerdem wurde untersucht, ob sich das Einkaufsverhalten von Frauen und Männern statistisch signifikant unterscheidet.

Untersuchung der Bruttolöhne von Arbeitnehmern in einer bestimmten Region in Amerika - Liegt ein Gender-Gap vor?

Im Rahmen dieses Projektes wurden die Löhne auf einen potentiellen Gender-Gap untersucht. Hierbei ist zu beachten, dass bei Vergleichen zwischen Gruppen der Vergleich bedingter Mittelwerte viel aussagekräftiger ist als der Vergleich unbedingter Mittelwerte. Dementsprechend haben wir eines multiples lineares Regressionsmodell geschätzt, welches zahlreiche Kontrollvariablen inkludiert hatte. Hierzu gehörten beispielsweise die Berufserfahrung, das Alter, der Ausbildungsstand sowie der Sektor, in dem der Arbeitnehmer tätig ist.

Tourismusakzeptanz - Einwohnerbefragung einer deutschen Stadt

Ein erfolgreiches lokales Tourismusangebot setzt die Zufriedenheit der Stadtbewohner mit der Situation vor Ort voraus. Tourismus soll nämlich nicht nur zahlreiche Gäste anlocken, sondern auch den Wohlstand und die Lebensqualität der einheimischen Bevölkerung verbessern. Daher wurde in dieser Arbeit auf Basis einer Befragung der Bewohner eines sehr beliebten Urlaubsort untersucht, welchen Einfluss der Tourismus auf das Leben in der Stadt hat und wie die Einheimischen zum Tourismus stehen.

ÜBER UNS

support@statistikprofis.com

Tel.: +49 1573 4946886

© Copyright - StatistikProfis